Blog

24/06/2019

Zutaten für ca. 4 Personen:

10 frische, saftige Tomaten oder 600 g Cocktailtomaten I 2 rote Zwiebeln I 2 EL Olivenöl I Meersalz & Pfeffer aus der Mühle I ½ Bund Basilikum 

Zubereitung:

  1. Die Tomaten gründlich waschen, abtrocknen, in der Mitte halbieren und den grünen Strunk rausschneiden. Dann die Tomaten achteln und in eine große Schüssel geben.

  2. Die Zwiebeln schälen und in ganz feine Ringe scheiden. Diese den Tomaten untermischen. Das Ganze mit Olivenöl,  Meersalz und Pfeffer abschmecken. Kurz ziehen lassen.

  3. Basilikum waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Die Blätter von den harten Stielen befreien. Den frischen Basilikum zu dem Tomatensalat dazugeben und vermischen. 

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen!

24/06/2019

Zutaten für ca. 4 Personen: 

250 g Früchte der Saison (z. Bsp.: Beeren, Äpfel, Birnen…) I 1 TL Zimtpulver I 100 g kalte Butter I 100 g Mehl I 100 g Zucker

Zubereitung für das schnellste Dessert der Welt J:

  1. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Früchte waschen eventuell klein schneiden. Das Ganze in eine ofenfeste Form schichten. Mit dem Zimt bestreuen und alles gut vermischen.

  2. Die Butter sehr klein schneiden, mit dem Mehl und dem Zucker in eine Schüssel geben. Mit den Fingern zu Streuseln verkneten. Die Streusel gleichmäßig über die Früchte verteilen.

  3. Den Crumble im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Der Crumble ist fertig, wenn die Streusel schön goldbraun sind.

Viel Spaß beim Zubereiten!

24/06/2019

Bei einem meiner Projekte in einer Schule (7. Klasse) zum Thema nachhaltiges und klimafreundliches kochen, habe ich mir folgendes Experiment ausgedacht:

Die Schülerinnen und Schüler sollten eine Fertigpizza mit einer selbst gemachten Pizza vergleichen. Beide Pizzen wurden zubereitet und verkostet. Dabei spielten nicht nur die Inhaltsstoffe eine Rolle, sondern auch der produzierte Müll beim Einkauf und der Zubereitung. Die Schülerinnen und Schüler stellten schnell fest, dass selbstgemacht nicht nur besser schmeckt und gesünder ist, sondern auch unserer Umwelt gut tut. Die Herstellung von Fertigprodukten ist mit Belastungen wie bspw. Verpackungsmüll verbunden. Auch die Transportwege, von A nach B schaden der Umwelt. Die selbstgemachte Pizza punktet in der Ökobilanz! Und wer sich auch noch für eine vegetarische Variante entscheidet und saisonales & regionales Gemüse verwendet ist voll im Trend!

Nachhaltig und klimafreundlich geht es hier zum Rezept der köstlichsten & gesünde...

24/06/2019

Zutaten für ca. 4 Personen:

300 g altes, hartes Brot (Brotreste, aber es darf nicht schimmelig sein!) I 1 EL Butter I 100 g Schlagsahne I 2 Eier I 1 Pck. Vanillepuddingpulver I 80 g Fruchtaufstrich I Beeren der Saison I 250 ml Milch I 20 g Zucker

Zubereitung:

  1. Das Brot in 3-4 cm große Stücke schneiden. Eine ofenfeste Form mit Butter einfetten und Brotwürfel darin verteilen. 

  2. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 

  3. Sahne, Eier und 30 g des Puddingpulvers in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen verquirlen und über die Brotwürfel gießen. Fruchtaufstrich mit einem Teelöffel über den Brotauflauf klecksen und Beeren der Saison darauf verteilen. 

  4. Den Brotauflauf im Ofen ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

  5. Für die Sauce das restliche Vanillepuddingpulver mit 50 ml der Milch glattrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker in einem Topf aufkochen, das angerührte Puddingpulver unter ständigem Rühren zugeben und einmal aufkochen lassen. Den Auflauf auf Teller ve...

24/06/2019

Du hast schon wieder zu viel Brot übrig, das hart ist? Und keiner mag es so mehr essen?? Hier eine altes und doch noch immer sehr beliebtes Rezept für ein köstliches Essen:

Arme Ritter! Heute mal herzhaft:

Zutaten für ca. 4 Personen:

3 Eier I 3 Brötchen vom Vortag I 3 Scheiben Käse I etwas Öl zum Braten I Salz & Pfeffer

Zubereitung -ganz easy J

  1. Die Eier in einer Schale verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brötchen längs oder quer in etwas dickere Scheiben schneiden.

  2. In jede Scheibe eine „Tasche“ schneiden. Die Tasche mit einer Scheibe Käse füllen und gut zusammendrücken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 

  3. Brot/Brötchenscheiben in der Eimasse wenden und in der Pfanne von beiden Seiten bei mäßiger Hitze goldgelb braten.

Tipp: Dazu passt ein gemischter Salat oder Tomatensalat!

04/09/2018

Die ersten Blätter fallen von den Bäumen... Der Herbst in seiner bunten Vielfalt ist da!

Werdende Mamis und Stillende, aber auch alle Anderen brauchen jetzt Kraftstoffe, um fit in die dunkle  Jahreszeit zu starten!

Wie wäre es da mit einer knackfrischen Vitaminbome? Feldsalat mit Kürbisspalten, Cashewkernen, Feige und Apfel?


Außerdem gilt Feldsalat als der gesündeste Salat. Er ist besonders reich an Provitamin A, wie Beta-Carotin und Vitamin C, das für verschiedene Wachstumsprozesse wichtig ist und Sinnesleistungen wie Sehvorgang unterstützt. Vitamin C stärk das Immunsystem und ist wichtig für den Aufbau von Bindegewebe und Knochen. Die ebenfalls enthaltene Folsäure ist erforderlich für die Neubildung von Zellen. Der Eisenanteil ist in Feldsalat höher als in anderen Salaten. Ein wahrer Held!

Hier das Rezept: 

...

10/01/2018

Zutaten für 2 Personen:

4 EL feine Haferflocken

4 EL Weizenkeime

1/2 geriebenen Apfel

1 kleine Banane

200 g Naturjoghurt

1 TL Honig zum Süßen

1. Gebe die Haferflocken und Weizenkeime in eine Schüssel.

2. Den Apfel waschen und vierteln, dabei das Kerngehäuse entfernen. 

Reibe davon die Hälfte des Apfels, mit der Schale (in der viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind) in die Schüssel.

3. Schäle die Banane, schneide sie in kleine Stücke und mische sie unter dein Müsli. 

Den Joghurt und den Honig miteinander vermengen und hinzu geben. Wenn du magst dekoriere das Frühstücksmüsli mit Beeren der Saison zu einem Gesicht.

Fertig ist das Frühstück, dass Kinder lieben!!!

WISSEN: Außerdem sind Haferflocken und Weizenkeime reich an B-Vitaminen, die wichtig für Gehirn, Muskeln, Nerven und Stoffwechsel sind!

10/01/2018

Als schnelles Dessert oder als süße Zwischenmahlzeit.

Zutaten für 4 Personen:

3 Äpfel

3 Birnen

1 TL Ceylonzimt

100 g Zucker

100 g Butter

100 g Mehl

halbe Handvoll Kürbiskerne

Kürbiskernöl

Vanilleeis

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Äpfel und Birnen waschen, dann vierteln, dabei die Kerngehäuse entfernen. Die Apfel- und Birnenviertel in kleine Würfel schneiden. Die Obstwürfel in eine ofenfeste Form schichten. Mit dem Zimt bestreuen und alles gut vermischen.

2. Die Butter sehr klein schneiden und mit dem Mehl und dem Zucker in eine Schüssel geben. Mit den Fingern zu Streuseln verkneten. Die Streusel gleichmäßig über den Äpfeln verteilen.

3. Den Crumble im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Der Crumble ist fertig, wenn die Streusel schön goldbraun sind.

4. Serviere den Crumble mit Vanilleeis, ein wenig Kürbiskernöl und Kürbiskernen (die in einer Pfanne kurz vorher anrösten).

09/01/2018

Das Brot ist schnell und einfach gemacht! Die Zutaten sind auch meist in jeder Vorratskammer vorhanden, sodass es spontan gebacken werden kann. Den Dinkel kann man auch durch Weizenmehl ersetzen, wobei ich grundsätzlich zum Vollkornmehl rate. Dieses ist gesünder als Weißmehl, denn es enthält mehr Vitamine und Mineralstoffe.

Zutaten für eine Kastenform:

500 g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)

1 Würfel Bio-Hefe

1  TL Salz

2 EL Obstessig

500 ml lauwarmes Wasser

Je eine halbe Tasse voll: Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam und eine Handvoll Kürbiskerne  

1 EL ÖL (Raps- oder Keimöl)

Zubereitung:


1. Gebe alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel und vermische sie. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und zu der Mehlmischung, mit Hilfe von einem Handrührgerät und Knethacken gut vermischen.


2. In die Mischung kommen 2 EL Obstessig hinzu und werden mit verknetet.

3. Nun fette eine Kastenform mit dem Öl ein und gebe die Brotmasse dort hinein.


4. Die Kastenf...

Please reload

Archive
Please reload

Celine Unger

Ernährungsberatung für Kinder,

Babys und Schwangere

    Im Flemetz 5

    61462 Königstein i. Taunus

    celine.unger@cu-cook.com

    phone: 0176 - 24 61 90 57

    © 2017 by Celine Unger. Proudly created with Wix.com